Hinweise zum Datenschutz

Stand: 15. Oktober 2018

Das Wissenschaftskolleg zu Berlin gewährleistet einen möglichst hohen Schutz personenbezogener Daten gemäß Bundesdatenschutz- und Telemediengesetz.

Personenbezogene Daten der Besucherinnen und Besucher dieser Website werden ausschließlich in dem in dieser Datenschutzerklärung beschriebenen Umfang erhoben und verarbeitet.

Welche Daten werden erhoben und zu welchem Zweck?

Technische Probleme vermeiden und beheben

Beim Besuch der Website des Wissenschaftskollegs sendet Ihr Browser automatisch Informationen an den Webserver des Wissenschaftskollegs. Diese werden in einem sogenannten "Logfile" gespeichert, für einen Zeitraum von 2 Monaten aufbewahrt und danach gelöscht. Wir benötigen und verarbeiten diese Informationen ausschließlich, um einen reibungslosen Verbindungsaufbau gewährleisten und gegebenenfalls technische Probleme beheben zu können. Es handelt sich um folgende Daten:

  • Datum und Uhrzeit des Aufrufs
  • Browserart und -version
  • Betriebssystem
  • URL der zuvor besuchten Website, sofern diese auf uns verlinkte
  • aufgerufene Domain/Ressource
  • Domainname des aufrufenden Internet-Service-Providers
  • Benachrichtigung über erfolgreichen Datenabruf
  • Suchbegriff bei Verwendung einer Suchmaschine

Veranstaltungsanmeldung

Wenn Sie unser Kontaktformular zur Veranstaltungsanmeldung nutzen, speichern wir Ihren Namen und Ihre E-Mail-Adresse zum Zweck der Bearbeitung der Anfrage. Wir verwenden diese Daten ausschließlich im Rahmen Ihrer Anfrage; nach der Veranstaltung werden Ihre Daten gelöscht. Auf Wunsch nehmen wir Sie gerne in unseren Veranstaltungsverteiler auf, dies geschieht jedoch nicht automatisch.

Webanalyse

Außerdem nutzen wir das Open-Source-Werkzeug Matomo zur statistischen Auswertung der Nutzung der Website des Wissenschaftskollegs. Matomo sammelt mihilfe von Cookies und JavaScript verschiedene Informationen auf Ihrem Computer und überträgt diese auf den Webserver des Wissenschaftskollegs. Es handelt sich hierbei um folgende Daten:

  • IP-Adresse, durch Verkürzen anonymisiert
  • Zwei Matomo-Cookies zur Unterscheidung verschiedener Besucher
  • Zuvor besuchte URL (Referrer), sofern diese auf uns verlinkte
  • Name und Version des Betriebssystems
  • Name, Version und Spracheinstellung des Browsers

Die statistische Auswertung dieser Daten ist im Ergebnis anonym. Das Wissenschaftskolleg verwendet die IP-Adressen nicht, um Besucherinnen und Besucher zu identifizieren.
Sie können der Übertragung dieser Daten mithilfe des unten stehenden Opt-Out Links widersprechen.




Cookies

Beim Besuch der Website des Wissenschaftskollegs werden kleine Textdateien, sogenannte Cookies, in Ihrem Browser abgelegt.

Wir verwenden diese Cookies, um den Besuch unserer Website attraktiver zu gestalten und die Nutzung bestimmter Funktionen zu ermöglichen: Wenn Sie ein Login für unsere Website besitzen und benutzen, so ermöglicht ein sogenanntes Sitzungs-Cookie, dass Sie für die Dauer der Browser-Sitzung auf unserer Website angemeldet bleiben. Schließen Sie Ihren Browser, wird dieses Cookie gelöscht. Der von uns genutzte Webanalysedienst Matomo (s.o.) legt ebenfalls Cookies in Ihrem Browser ab, die nach Beenden der Browser-Sitzung gelöscht werden. Die von uns genutzten externen Dienste, die Cookies in Ihrem Browser ablegen, sind: Twitter, Vimeo und OpenStreetMap.

Sie können Ihren Browser so einstellen, dass Sie über das Setzen von Cookies informiert werden, einzeln über deren Annahme entscheiden oder die Annahme von Cookies in bestimmten Fällen oder generell ausschließen. Jeder Browser unterscheidet sich in der Art der Verwaltung von Cookie-Einstellungen. Im Hilfemenü Ihres Browsers wird erläutert, wie Sie Ihre Cookie-Einstellungen ändern können.

Verwendung von externen Diensten

Twitter

Auf der Startseite der Website des Wissenschaftskollegs zeigen wir die Twitter-Timeline des Accounts des Wissenschaftskollegs ("Embedded User Timeline"). Die eingebettete Timeline wird angeboten durch die Twitter Inc., 795 Folsom St., Suite 600, San Francisco, CA 94107, USA.  Sie dient dazu, über aktuelle Veranstaltungen und Ereignisse des Wissenschaftskollegs, seiner Fellows und befreundeter Institutionen zu informieren. Zur Darstellung der Tweets wird eine Verbindung zwischen Ihrem Browser und den Twitter-Servern hergestellt. Das Wissenschaftskolleg hat keinen Einfluss auf diese Verbindungen und die Weiterverarbeitung Ihrer Daten durch die Twitter Inc. Weitere Informationen zum Umgang von Twitter mit Ihren Daten finden Sie in der Twitter-Datenschutzrichtlinie.

Vimeo

Zum Abspielen von Videos auf der Website des Wissenschaftskollegs verwendet das Wissenschaftskolleg Video-Embeds des Videostreamingdienstes der Vimeo, Inc., 555 West 18th Street New York, New York 10011. Solche Video-Embeds erkennen Sie an dem Vimeo-Logo auf unserer Seite. Beim Aufrufen einer Seite mit eingebettetem Video wird eine Verbindung zwischen Ihrem Browser und den Vimeo-Servern hergestellt. Das Wissenschaftskolleg hat keinen Einfluss auf diese Verbindungen und die Weiterverarbeitung Ihrer Daten durch die Vimeo Inc. Weitere Informationen zum Umgang von Vimeo mit Ihren Daten erhalten Sie in der Datenschutzerklärung von Vimeo.

Open Street Map

Um Ihnen die Anfahrt zu erleichten, verwenden wir den Dienst OpenStreetMap, der von der OpenStreetMap Foundation, 132 Maney Hill Road, Sutton Coldfield, West Midlands B72 1JU, United Kingdom bereitgestellt wird. Zur Darstellung der Karte stellt Ihr Browser eine Verbindung zu den OSMF-Servern her. Das Wissenschaftskolleg hat keinen Einfluss auf diese Verbindungen und die Weiterverarbeitung Ihrer Daten durch die OSMF. Weitere Informationen zum Umgang der OSMF mit Ihren Daten erhalten Sie in der Datenschutzerklärung der OSMF.

Datensicherheit

Um die Sicherheit Ihrer Daten während der Übertragung zu schützen, verwenden wir dem aktuellen Stand der Technik entsprechende Verschlüsselungsverfahren, unter anderem SSL (Secure Socket Layer).
Unsere Website und sonstigen Systeme sichern wir durch technische und organisatorische Maßnahmen gegen Verlust, Zerstörung, Zugriff, Veränderung oder Verbreitung Ihrer Daten durch Unbefugte.

Umgang mit Kontaktdaten

Kontaktdaten, die in der Adressdatenbank des Wissenschaftskollegs gespeichert sind, werden auf Grundlage des berechtigten Interesses gemäß Artikel 6 Absatz 1 f) DSGVO genutzt, um über die Aktivitäten des Wissenschaftskollegs, unsere Publikationen und aktuelle Veranstaltungen zu informieren.

Bitte informieren Sie uns per E-Mail an datenschutz(at)wiko-berlin.de, wenn Sie in Zukunft keine weiteren

  • Informationen
  • und/oder Publikationen
  • und/oder Einladungen

erhalten möchten.

Wir weisen Sie außerdem auf Ihr Recht auf Auskunft, Berichtigung, Einschränkung der Verarbeitung, Löschung, Datenherausgabe und Widerspruch sowie ein Beschwerderecht bei der zuständigen Aufsichtsbehörde für Datenschutz hin.

Datenweitergabe an Dritte

Es erfolgt keine unberechtigte Weitergabe der personenbezogenen Daten an Dritte.

Die Website des Wissenschaftskollegs sowie der Webanalyse-Dienst Matomo, die Adressverwaltung, das Email-System sowie alle weiteren angeschlossenen Systeme werden auf den Servern des Wissenschaftskollegs gehosted.

Technische und organisatorische Maßnahmen

Das Wissenschaftskolleg ist bestrebt, die in Art. 32 DS-GVO geforderten technischen und organisatorischen Maßnahmen in seinem Verantwortungsbereich so umzusetzen, dass diese den besonderen Anforderungen des Datenschutzes gerecht werden. Wie die technische Weiterentwicklung, ist dies ein permanenter Prozess.

Links zu externen Websites

Die Website des Wissenschaftskollegs enthält Links zu Websites von anderen, mit uns nicht verbundenen Anbietern. Sollten durch das Klicken dieser Links Daten an Dritte übertragen werden, so kann das Wissenschaftskolleg hierauf keinen Einfluss nehmen und haftet hierfür nicht.

Ihre Rechte

Als Betroffene haben Sie folgende Rechte:

  • gemäß Art. 15 DSGVO in dem dort bezeichneten Umfang Auskunft über Ihre von uns verarbeiteten personenbezogenen Daten zu verlangen;
  • gemäß Art. 16 DSGVO unverzüglich die Berichtigung unrichtiger oder Vervollständigung Ihrer bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten zu verlangen;
  • gemäß Art. 17 DSGVO die Löschung Ihrer bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten zu verlangen;
  • gemäß Art. 18 DSGVO die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen;
  • gemäß Art. 20 DSGVO Ihre personenbezogenen Daten, die Sie uns bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesebaren Format zu erhalten oder die Übermittlung an einen anderen Verantwortlichen zu verlangen;
  • gemäß Art. 77 DSGVO sich bei einer Aufsichtsbehörde zu beschweren.

Bei Fragen zur Erhebung, Verarbeitung oder Nutzung Ihrer personenbezogenen Daten sowie für Auskünfte, Berichtigung, Einschränkung der Verarbeitung oder Löschung von Daten wenden Sie sich bitte jederzeit per E-Mail an datenschutz(at)wiko-berlin.de.

Änderung unserer Datenschutzbestimmungen

Wir behalten uns vor, diese Datenschutzerklärung anzupassen, damit sie stets den aktuellen rechtlichen Anforderungen entspricht, oder um Änderungen unseres Angebots in der Datenschutzerklärung umzusetzen, z. B. bei der Einführung neuer Services. Für Ihren erneuten Besuch gilt dann die neue Datenschutzerklärung.

Kontaktdaten der Verantwortlichen

Verantwortlich im Sinne der Datenschutz-Grundverordnung und anderer nationaler Datenschutzgesetze sowie sonstiger datenschutzrechtlicher Bestimmungen ist das

Wissenschaftskolleg zu Berlin
Wallotstr. 19
D-14193 Berlin
Telefon: +49 (30) 89001-0

E-Mail: datenschutz(at)wiko-berlin.de
Kontakt: https://www.wiko-berlin.de/kontakt
Internet: https://www.wiko-berlin.de