Finanzielle Regelungen

Die individuellen finanziellen Vereinbarungen, die die Rektorin mit jedem Fellow abschließt, zielen darauf ab, den eingeladenen Fellows den Aufenthalt ohne Einbußen ihrer Einkünfte zu ermöglichen. Da das Wissenschaftskolleg selbst nur über begrenzte und öffentliche Mittel, über deren Verwendung die Rektorin Rechenschaft ablegen muss, werden auch die Heimateinrichtungen schon im Vorfeld in die Verhandlungen einbezogen.

Finanzielle Regelungen

 

Wohnung

Das Wissenschaftskolleg verfügt über mehrere Ein-Zimmer-Apartments sowie 29 Zwei- bis Fünf-Zimmer-Wohnungen, die an die Fellows vermietet werden können. Die Wohnungen sind voll möbliert und eingerichtet. Nach Möglichkeit wird jedem Fellow ein Arbeitszimmer zur Verfügung gestellt. Zudem dienen einige Gästezimmer der kurzfristigen Unterbringung von wissenschaftlichen Gästen, ehemaligen Fellows oder nahen Familienangehörigen der Fellows.

Wohnung

Dienste für Fellows

Das Wissenschaftskolleg bietet seinen Fellows eine Vielzahl von Diensten an: Die Fellowdienste unterstützen in allen praktischen Fragen vor und während des Aufenthaltes (Visa, Versicherungen, Schul- und Kindergartensuche etc.). Vor Beginn des akademischen Jahres werden vorbereitende Deutsch-Intensivkurse, während des akademischen Jahres begleitende Deutschkurse für verschiedene Niveaus sowie Individualunterricht angeboten. Der Bibliotheksservice des Wissenschaftskollegs beschafft alle benötigten Medien und Informationen, führt darüber hinaus Recherchen durch und vermittelt Kontakte zu Experten, Archiven und anderen Einrichtungen. Der IT-Service bietet den Fellows individuellen Service und Support an.

Dienste für Fellows

 

Wissenschaftliches Leben

Im Interesse einer möglichst anregenden Wirkung des Zusammenlebens von ca. 40 Fellows unterschiedlicher Fachrichtungen und Nationen gibt es bestimmte Routinen am Wissenschaftskolleg: das Dienstagskolloquium, die gemeinsamen Mahlzeiten und die Residenzpflicht. Im Übrigen wird das wissenschaftliche Leben durch die Fellows mit der Unterstützung des Kollegs selbst gestaltet. Für Arbeitsgruppen der Fellows stehen Veranstaltungsräume unterschiedlicher Größe zur Verfügung. Fellows haben zudem die Möglichkeit, Gäste zu gemeinsamer wissenschaftlicher Arbeit einzuladen.

Wissenschaftliches Leben

Dienste für Partnerinnen/Partner und Familien

Die Partnerinnen und Partner wie auch die Kinder der Fellows sind ein wichtiger Teil der Gemeinschaft, die sich im Laufe eines akademischen Jahres im Grunewald bildet. Das Kolleg bietet daher auch den mitreisenden Partnerinnen und Partnern die Unterstützung der Bibliothek, der IT-Services, die Einrichtung eines Arbeitsplatzes und sowie weitere Dienste des Hauses an.

Dienste für Partnerinnen/Partner und Familien