Geschichte der Institution

Die Gründung des Wissenschaftskollegs wird 1980 nach einer Idee des damaligen Berliner Wissenschaftssenators Peter Glotz beschlossen und die Gründungsversammlung wählt Peter Wapnewski zu dessen erstem Rektor. Im Mai 1981 wird Joachim Nettelbeck zum Sekretär des Wissenschaftskollegs berufen. Am 1. Oktober desselben Jahres treffen die Fellows des ersten Jahrgangs ein.
Nach dem Gründungsrektor Peter Wapnewski war von 1986 bis 2001 Wolf Lepenies, Professor der Soziologie und Wissenschaftshistoriker, Rektor des Wissenschaftskollegs. Von Oktober 2001 bis März 2007 nahm Dieter Grimm, Professor des Öffentlichen Rechts an der Humboldt-Universität zu Berlin und ehemaliger Richter am Bundesverfassungsgericht, dieses Amt wahr. Ihm folgte im April 2007 Luca Giuliani, Professor der Klassischen Archäologie an der Humboldt-Universität zu Berlin, der das Amt im September 2018 an Barbara Stollberg-Rilinger, Professorin für Geschichte der frühen Neuzeit an der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster, übergab.