Zeitschrift für Ideengeschichte

Die Party

Heft IX/4 Winter 2015

Assmann, Bude, Enzensberger, Felsch, Gehring, Graf

Die Winterausgabe spürt den darkrooms der Ideengeschichte nach. Sie entwirft einen Reigen wilder Party-Szenen. Eben sind wir noch in den frühen Achtziger Jahren mit Blixa Bargeld im Westberliner "Dschungel", schon steht Diogenes vor der Tür. Ein Zimmer weiter schlägt die Stunde der Mänaden. Reinhart Koselleck erlebt 1989 in München einen denkwürdigen Empfang; und Niklas Luhmann beobachtet alles und beutet Bar-Gespräche für seine Theorie aus.

Mit Beiträgen von Aleida Assmann, Heinz Bude, Hans Magnus Enzensberger, Philipp Felsch, Petra Gehring, Friedrich Wilhem Graf und vielen weiteren.


Table of Contents

Die Party

Jens Hacke, Stephan Schlak: Zum Thema

Heinz Bude: Soziologie der Party

Andreas Urs Sommer: Symposion und Smalltalk

Bodo Mrozek: Verhaltenslehren des Vergnügens Zur Zeitgeschichte der Party

Petra Gehring: Die Stunde der Mänaden

Philipp Felsch: Luhmann in Kalifornien Eine Fußnote

Alexander Cammann: München, Herbst 1989

Essay

Martin Jay: Der Liebhaber und der Ehemann Walter Benjamin und Isaiah Berlin als Typen

Denkbild

Suhrkamps Bilderatlas Aus Unselds «Alben»

Ellen Strittmatter: Antipoden hinter roten Rosen Ein Kommentar

Gespräch

Hans Magnus Enzensberger: Wiedersehen mit den Fünfzigern Ein Gespräch mit Jan Bürger

Archiv

Friedrich Wilhelm Graf: Februar 1932, Party bei den Tillichs Reale Dialektik in Frankfurt

Konzept & Kritik

Aleida Assmann: Krieg in den Knochen

Reinhard Mehring: Arbeit am Goethe Mythos

Matthias Bormuth: Anthropologie der gequälten Seelen

Marcel Lepper: Vorbilder und likes

Jan Plamper: Nussbaums Gefühle

Stefan Laube: Requisiten des Goldenen Zeitalters