Zeitschrift für Ideengeschichte

Altgier

Heft X/1 Frühjahr 2016

Bowersock, Most, Raulff, Mazzoni, Schirren, Lentz, Langer, Bohrer, Kittler

Von den "Alten Hüten" bis zur "Altgier" - mit der Frühjahrsausgabe geht die Zeitschrift für Ideengeschichte in das zehnte Jahr. Es ist die Faszination von alten Sachen, vom Fundus der Ideen, die die Energien der Zeitschrift im letzten Jahrzehnt immer wieder herausgefordert und beflügelt hat. Die Jubiläumsausgabe spürt der Obsession für das Alte einmal grundsätzlich nach - vom "Vintage" in der Antike, über das moderne Phänomen des "Antiquarianismus" bis zu den Retro-Schleifen unserer Jahre.

Mit Beiträgen von Karl Heinz Bohrer, Glen Bowersock, Heike Gfrereis, Carola Lentz, Hermann Lübbe, Ira Mazzoni, Ulrich Raulff und weiteren.


Table of Contents

10 Jahre Zeitschrift für Ideengeschichte

Altgier

Glen Bowersock: Vintage

Carola Lentz / Freddy Langer: Alte Sachen. Ein Gespräch mit Sonja Asal und Ulrich Raulff

Ira Mazzoni: Frankfurter Retro-Spekulationen

Thomas Schirren: Antiquarianismus

Jan Bürger: Kleine Scherbenkunde

Glenn W. Most: Die Erbschaft der Griechen

Erzählung

Karl Heinz Bohrer: Die Bühne war überall

Denkbild

Ulrich Raulff: Die Kreide

Archiv

Heike Gfrereis: Clockwork Orange. Friedrich Kittlers Mondfarbenkartei

Konzept & Kritik

Heike Delitz: Der erste Weltphilosoph. Henri Bergsons Renaissance

Andreas Urs Sommer: Vom Kulturheros zum Schmuddelkind. Die Karriere des Houston Stewart Chamberlain

Hermann Lübbe: Heitere Hiobsbotschaften. Nachruf auf Odo Marquard