Workshop 2018/2019

Verfassungsgerichte und politischer Wandel

10.–11. Januar 2019

Verfassungsgerichte sind in einer Reihe von Staaten mit politischen Veränderungen konfrontiert, die bestimmte Grundbedingungen des demokratischen Rechtsstaates in Frage stellen oder gar beseitigt haben. Teil solcher Veränderungen sind gezielte Eingriffe in die personelle Zusammensetzung, in die Organisation und in das  Verfahren der Gerichte. Ausgehend von einem Dialog von Richtern verschiedener Staaten sollen diese Veränderungen analysiert werden. In einem zweiten Schritt werden sowohl die Reaktionen auf europäischer Ebene als auch die Handlungsmöglichkeiten im europäischen Verfassungsgerichtsverbund untersucht und bewertet.

In a number of states constitutional courts are confronted with political change that has put in question or even eliminated fundamental conditions of a democratic state governed by the rule of law. Parts of these changes are targeted interferences with the composition of the personnel of the constitutional court, its organization, and its procedure. Starting with a dialog among judges from different states, these changes will be analyzed. In a second step, reactions both on the level of the European Union and within the association of European constitutional courts will be evaluated.

Conveners


2018/2019

Christoph Grabenwarter

Professor für Öffentliches Recht, Völkerrecht und Wirtschaftsrecht

mehr


2006/2007

Andreas Voßkuhle

Bundesverfassungsgericht

mehr


Extern

Armin von Bogdandy

Max-Planck-Institut für ausländisches öffentliches Recht und Völkerrecht

mehr

Extern

Peter M. Huber

Bundesverfassungsgericht

mehr

In Kooperation mit