Professor Dr. Luca Giuliani

1950
in Florenz geboren 
Schulzeit in Florenz und in der Schweiz

1969
Eidgenössische Maturitätsprüfung in Zürich

1969 - 1975
Studium der Klassischen Archäologie, Ethnologie und Italienischen Literaturwissenschaft in Basel

1975
Promotion mit der Arbeit "Die Archaischen Metopen von Selinunt"

1975-1978
Privatassistent bei Karl Schefold, Mitarbeit an dessen Forschungen über griechische Sagenikonographie

1978-1979
Forschungs-Stipendiat der Alexander von Humboldt-Stiftung in Heidelberg

1979-1986
Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Antikenmuseum der Stiftung Preußischer Kulturbesitz in Berlin

1984
Habilitation für das Fach Klassische Archäologie in Heidelberg mit der Arbeit "Bildnis und Botschaft - Hermeneutische Untersuchungen zur Bildniskunst der römischen Republik"

15.1.1986
Umhabilitierung an die Freie Universität Berlin. 1986 bis 1991 regelmäßige Lehrveranstaltungen am Institut für Klassische Archäologie der Freien Universität

1986 - 1992
Kustos, Oberkustos und stellvertretender Direktor am Berliner Antikenmuseum

1992 - 1998
Universitätsprofessor (C3) für Klassische Archäologie an der Universität Freiburg

1.10. 1997 - 28. 2. 1998
Vertretung der Professur für Klassische Archäologie (C4) in Heidelberg

1998 - 2007
Universitätsprofessor (C4) für Klassische Archäologie an der Ludwig-Maximilian-Universität München

1999/2000
Fellow am Wissenschaftskolleg zu Berlin

seit 2001
Mitglied der Berlin-Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften

2002 - 2007
Mitglied des Beirats des Wissenschaftskollegs zu Berlin

2005
Gastprofessor an der École des Hautes Études en Sciences Sociales, Paris (Centre Louis Gernet)

2005/2006
Gast am Wissenschaftskolleg zu Berlin

7. 7. 2006
Wahl zum Rektor des Wissenschaftskollegs zu Berlin (Amtsantritt 1. 4. 2007)

2010
Sigmund-Freud-Preis für wissenschaftliche Prosa

seit 2011
Mitglied der Deutschen Akademie der Naturforscher Leopoldina - Nationale Akademie der Wissenschaften