Schwerpunktgruppe 2010/2011

Dilemmata in der Berufspraxis der Medizin in Afrika


Die geplante Forschung dreht sich um die beruflichen und moralischen Dilemmata der alltäglichen Praxis, mit denen sich Ärzte und Ärztinnen auseinandersetzen müssen, die in einem von Ressourcenknappheit beherrschten Umfeld in Afrika arbeiten. Wenn es an international anerkannten Technologien mangelt, müssen diese Ärzte improvisieren und auf noch nicht getestete Behandlungen zurückgreifen. In einem Nullsummenspiel müssen sie ein Leben gegen ein anderes abwägen. Sie müssen Patienten versorgen, deren Annahmen über Krankheitsursachen und über den Körper sich radikal von ihren eigenen unterscheiden. Obwohl diese und andere Dilemmata schwerwiegend sind, ist die Situation der afrikanischen Ärzte keinesfalls Gegenstand einer umfangreichen sozialwissenschaftlichen oder bioethischen Literatur. Das Ziel dieser Forschung besteht darin, die Debatten um die Praxis der Gesundheitsversorgung in Afrika zu beeinflussen.

Convener


2010/2011

Steven Feierman

Professor der Geschichts- und Wissenschaftssoziologie und Professor der Geschichte

mehr


2010/2011

Julie Livingston

Professorin der Geschichte

mehr


Mitglieder


2010/2011

Nancy Rose Hunt

Professorin der Geschichte

mehr