© Maurice Weiss

Permanent Fellow

Christoph Möllers , Dr. iur., LL.M., Permanent Fellow

Professor für Öffentliches Recht und Rechtsphilosophie, Richter am Oberverwaltungsgericht Berlin-Brandenburg

Humboldt-Universität zu Berlin

Geboren 1969 in Bochum, Deutschland
Studium der Rechtswissenschaft und Komparatistik in Tübingen, München und Chicago


Arbeitsvorhaben

Ordnung und Vergleich

Mein letztes Buch Die Möglichkeit der Normen führte mich über eine Reflexion des Begriffs der sozialen Norm hin zu Fragen gesellschaftlicher Ordnungsbildung. Das Buch hatte ein komparatistisches Erkenntnisinteresse: Eine begriffliche Grundlage für den Vergleich verschiedener sozialer Normen unterschiedlicher Provenienz aus Recht, Religion, Kunst sollte entwickelt werden. Bei der Niederschrift wurde mir deutlich, dass das Vergleichen selbst eine Kulturtechnik darstellt, die für die Operation von Ordnungen, seien sie normativ oder nicht, von großer Bedeutung ist. Um diesen Zusammenhang soll es nunmehr im vorliegenden Projekt gehen. Dabei wird eine doppelte Unterscheidung einzuziehen sein: einerseits zwischen normativen und kognitiven Ordnungen, andererseits zwischen den elementaren kognitiven Operationen, die auf Vergleichen beruhen, und andererseits der Kulturtechnik des Vergleichs, die erst zu einem bestimmten historischen Moment in verschiedenen Disziplinen Einzug hält. Das Ganze ist als zweiter Teil einer Trilogie über Normen und normative Ordnungen geplant, als deren dritter eine Theorie des Rechts verfasst werden soll.

Law's Legitimacy

Why do we make use of law? There are two basic kinds of answers to this question: We do it because law has an inherent value or we do it because we understand the law as a means to an end. Both answers have a point, and both answers miss something. My own answer is based on two observations: First, we never treat a legal order as being legitimate as such, but accept its justification only on external grounds, be it the political legitimacy of a parliament or the moral claim of a specific rule. Second, otherwise quite different institutional arrangements that are typical for legal systems, like independent courts, rights, or sanctions, all resist any direct connection between means and ends. They function as a kind of institutional buffer between the aim of a norm and its realization. These two features, dependent justification and buffered execution, have to be studied in order to understand law's legitimacy.

Lektüreempfehlung

Möllers, Christoph. Die Möglichkeit der Normen. Berlin: Suhrkamp, 2015.
Harel, Alon. Why Law Matters. Oxford: Oxford University Press, 2014.

Dienstagskolloquium , 09.01.2018

Demokratieschutz in Föderationen - zu einem aktuellen Trilemma

In Demokratische Föderationen basieren auf der Voraussetzung, dass alle ihre Glieder ("Staaten" oder "Länder") sich durch das gleiche politische Legitimationsmodell rechtfertigen, kurzum, dass alle Demokratien oder Republiken sind. Was aber geschieht, wenn eines der Mitglieder den Versuch unternimmt, die Legitimationsform zu wechseln und ein autokratisches System zu errichten? Dies ist ein altes Problem bundesstaatlicher oder föderaler Ordnungen, freilich eines, für das wir keine überzeugende Lösung kennen. Im Kolloquium werde ich auf Grundlage einer gerade mit Linda Schneider beendeten Studie einige Strategien zur Lösung des Problems vorstellen. Dies wird in Form eines Trilemmas geschehen, weil alle Lösungstypen - politische, rechtliche und technokratische - spezifische Schwächen haben.


Publikationen aus der Fellowbibliothek

Möllers, Christoph ( Tübingen, 2018)
Demokratiesicherung in der Europäischen Union : Studie zu einem Dilemma

Möllers, Christoph ( Baden-Baden, 2016)
Choice architecture in democracies : exploring the legitimacy of nudging Recht in Kontext ; Volume 6

Möllers, Christoph ( Baden-Baden, 2015)
Rechtswege : kontextsensible Rechtswissenschaft vor der transnationalen Herausforderung Recht in Kontext ; Bd. 2

Möllers, Christoph ( 2015)
Recht im Kontext : Ausgangspunkte und Perspektiven Gerüchte vom Recht : Vorträge und Diskussionen aus dem Berliner Seminar Recht im Kontext

Möllers, Christoph ( Baden-Baden, 2015)
Gebändigte Macht: Verfassung im europäischen Nationalstaat : Verfassungsblog II Recht in Kontext ; Bd. 4

Möllers, Christoph ( Baden-Baden, 2015)
Krise und Konstitutionalisierung in Europa : Verfassungsblog I Recht im Kontext ; Bd. 3

Möllers, Christoph ( Berlin, 2015)
Die Möglichkeit der Normen : über eine Praxis jenseits von Moralität und Kausalität

Möllers, Christoph ( Baden-Baden, 2015)
Gerüchte vom Recht : Vorträge und Diskussionen aus dem Berliner Seminar Recht im Kontext Recht im Kontext ; 1

Möllers, Christoph ( Oxford [u.a.], 2013)
The three branches : a comparative model of separation of powers Oxford constitutional theory

Möllers, Christoph ( 2011)
Legalität, Legitimität und Legitimation des Bundesverfassungsgerichts Das entgrenzte Gericht : eine kritische Bilanz nach sechzig Jahren Bundesverfassungsgericht


Lectures on Film 05.02.2016

Berichte aus der Gegenwelt der Normen

watch video


Lectures on Film 14.01.2015

Auf der Suche nach Akzeptanz. Über Legitimationsdefizite und Legitimationsressourcen der EU

watch video


Zeitschrift für Ideengeschichte

Der Wille zum Wissen

Heft X/2 Sommer 2016

zum Heft


Workshop (Convener)06.11.2014

What Makes New Forms of Authoritarianism so Attractive? - Rethinking the Shades between Authoritarian and Democratic Rule

more about the workshop


Workshop 22.06.2017

The Double-Facing Constitution: Legal Externalities and the Reshaping of Constitutional Order

more about the workshop


Workshop 06.11.2014

What Makes New Forms of Authoritarianism so Attractive? - Rethinking the Shades between Authoritarian and Democratic Rule

more about the workshop


Dienstagskolloquium09.10.2012

What's the Matter with Norms?

mehr


Kommentar19.10.2016

Kommentar zum Vortrag von Mireille Delmas-Marty: Die juristische Globalisierung im Sturm der Widersprüche - Terrorismus und Klimawandel

mehr


Diskussion06.11.2016

Normative Ordnungen - Auf was können wir uns noch einigen?

mehr


Konferenz16.11.2017

Wie politisch ist die Wissenschaft?

mehr


Dienstagskolloquium - Arbeitsbericht09.01.2018

Protecting Democracy in Federations - presentation of a recent trilemma

mehr