2013/2014

Jahnavi Phalkey , Ph.D.

History of Science and Technology

King's College London

Born in India
Studied History of Science and Technology at Georgia Institute of Technology, Atlanta, Politics of Asia and Africa at the University of London, and Indian Studies at the University of Bombay

Fellowship

EURIAS Fellow

Schwerpunkt

Quantifizierung

Arbeitsvorhaben

Statistics, State and Society in India

The creation and stabilisation of authority, also of territorial states, by mobilising scientific knowledge, is an important question in the history of science, and we stand to gain a new perspective on these processes by studying India. Theodore Porter, a historian of statistics (and Fellow of this year), has argued that the rise of quantification in social and economic investigation is not necessarily because of its success in the study of nature. On the contrary, he argues, quantification grows from "attempts to develop a strategy of impersonality in response to pressures from outside". Taking Porter's argument as a point of departure, I would like to map the "pressures" that contributed to creating the space, specifically for statistics, and more generally for objectivity and quantification, as obvious strategies to understand and explain the subcontinent.

Recommended Reading

Phalkey, Jahnavi. "Introduction: Science, History and Modern India." Isis 104 (June 2013).
-. "Not only Smashing Atoms: Nuclear Physics at the University Science College, Calcutta, 1938-1948." In Science and Modern India: An Institutional History c. 1784-1947, edited by Uma Dasgupta. New Delhi: Pearson Education, 2010.

Dienstagskolloquium , 06.05.2014

Politische Arithmetik, Fortschritt und Produktivität in Indien

Die Schaffung und Stabilisierung von staatlicher Macht - auch von Territorialstaaten - durch die Mobilisierung von naturwissenschaftlichem Wissen ist eine wichtige Frage in der Wissenschaftsgeschichte. Der Statistikhistoriker und diesjährige Fellow Theodore Porter ist der Auffassung, dass sich das Aufkommen von Quantifizierungen in den Sozial- und Wirtschaftswissenschaften nicht unbedingt auf den erfolgreichen Einsatz von Quantifizierungen in den Naturwissenschaften zurückführen lässt. Vielmehr vertritt er die gegenteilige These, dass Quantifizierung dem Versuch entspringt, "eine Strategie des Unpersönlichen als Reaktion auf den Druck von außen zu entwickeln". Ich nehme Porters Argumentation als Ausgangspunkt und möchte die Prozesse nachzeichnen, die dazu beigetragen haben, Platz für Statistik und ganz allgemein für Objektivität und Quantifizierung als augenfällige Strategien zum Verständnis und zur Erklärung des Subkontinents zu schaffen.

Ich untersuche die Berechnung des Nationaleinkommens auf dem indischen Subkontinent in drei Schlüsselepisoden. Diese beginnen im späten 19. Jahrhundert und enden in der Mitte des 20. Jahrhunderts. Ein Aspekt dieser Episoden liegt darin, dass man mit ihnen eine globale Geschichte des Imperiums, der Nationalstaatlichkeit und der Souveränität erzählen kann - und zwar an jenen Schnittpunkten, an denen diese die verschiedenen Geschichten der Quantifizierung kreuzen. Der andere wichtige Aspekt dieser Episoden besteht in ihrer kollektiven Verstrickung mit der Geschichte des Liberalismus und dessen Niedergang auf dem Subkontinent.







Publikationen aus der Fellowbibliothek

Phalkey, Jahnavi ( Cambridge, 2016)
Science of giants : China and India in the twentieth century BJHS Themes ; 1

Phalkey, Jahnavi ( New Delhi, 2015)
Key concepts in modern Indian studies

Phalkey, Jahnavi ( 2013)
How may we study science and the state in postcolonial India?

Phalkey, Jahnavi ( Ranikhet [u.a.], 2013)
Atomic state : big science in twentieth-century India The Indian century

Phalkey, Jahnavi ( 2011)
Not only smashing atoms : nuclear physics and the University Science College, Calcutta, 1938-1948



Lectures on Film 19.02.2014

Governance and Numbers: Credit, Crime and Growth

watch video


Köpfe und Ideen 2013/2014

Zwei mal drei macht vier, widewidewitt und drei macht neune ...

von Jürgen Kaube

Artikel lesen