Autor: Maurice Weiss
© Wissenschaftskolleg

Permanent Fellow

Barbara Stollberg-Rilinger, Dr. phil.

Rektorin des Wissenschaftskollegs, Professorin der Geschichte

Westfälische Wilhelms-Universität Münster

Geboren 1955 in Bergisch Gladbach
Studium der Geschichte, Germanistik und Kunstgeschichte an der Universität zu Köln


Arbeitsvorhaben

Grausamkeit, Disziplin und Verzweiflung: Friedrich Wilhelm I. und der preussische Mythos

Friedrich Wilhelm I., der "Soldatenkönig" (1688-1740), traumatisierte seinen Sohn, verprügelte seine Töchter, demütigte seine Beamten, verabscheute die Gelehrten, verachtete den Adel, verspottete die Frauen, war legendär geizig und detailversessen, rauchte, trank, fluchte und tobte, hielt aber peinlich auf Sauberkeit, Drill und strengste Frömmigkeit. Kurzum: Sein bizarres Verhalten desavouierte sämtliche Normen und Werte der zeitgenössischen Eliten. Im Europa seiner Zeit galt er deshalb als lächerlicher Tyrann, dessen Macht früher oder später von selbst zusammenbrechen würde. Das war bekanntlich ein Irrtum. Im preußisch-deutschen Nationalmythos des 19. und 20. Jahrhunderts spielte Friedrich Wilhelm I. die Rolle des großen Staats- und Heeresbaumeisters; selbst kritischen Historikern galt er als derjenige, der "das deutsche Volk zum Preußentum erzog". Daran konnte der Alliierte Kontrollrat 1947 anknüpfen, als er Preußen als "Träger des Militarismus und der Reaktion" von der Landkarte strich.
Eine aktuelle wissenschaftliche Biografie dieses Königs gibt es nicht; die letzte ist von 1941 und umfasst nur die Jugendjahre bis zur Thronbesteigung. Ich glaube, dass es heute auf neue Weise interessant sein könnte, sich einem Herrscher zuzuwenden, der die Rolle des Elitenverächters spielte und einen bizarren Außenseiterhabitus kultivierte. Ich stelle mir vor, Friedrich Wilhelm I. in die Geschichte der Männlichkeit und des Körpers, der Emotionen und Verhaltensstile, der Hofkultur und der Frühaufklärung einzuordnen. Dazu möchte ich zunächst einmal seine Rezeptionsgeschichte als ein Lehrstück historischer Mythenbildung analysieren.

Lektüreempfehlung

Stollberg-Rilinger, Barbara. Maria Theresia: Die Kaiserin in ihrer Zeit. Eine Biographie. München: C.H.Beck, 2017. Englisch: Maria Theresa: The Empress in Her Time. Princeton University Press, 2019, im Erscheinen.
-. Des Kaisers alte Kleider: Verfassungsgeschichte und Symbolsprache des Alten Reiches. München: C.H.Beck, 2008. Englisch: The Emperors's Old Clothes: Constitutional History and the Symbolic Language of the Holy Roman Empire. New York: Berghahn, 2015.
-. Rituale. Frankfurt/Main: Campus, 2013.

Publikationen aus der Fellowbibliothek

Stollberg-Rilinger, Barbara ( München, 2018)
Maria Theresia : die Kaiserin in ihrer Zeit : eine Biographie

Stollberg-Rilinger, Barbara ( Köln, 2018)
Missionare in Persien : kulturelle Diversität und Normenkonkurrenz im globalen Katholizismus (17.-18. Jahrhundert) Externa ; Band 12

Stollberg-Rilinger, Barbara ( München, 2017)
Maria Theresia : die Kaiserin in ihrer Zeit : eine Biographie

Stollberg-Rilinger, Barbara ( London, 2016)
Cultures of decision-making Annual lecture ; 2015

Stollberg-Rilinger, Barbara ( 2015)
Das Zeichen des Antichrist - Einsetzungsriten der deutschen Fürstbischöfe im Zeitalter der Glaubensspaltung

Stollberg-Rilinger, Barbara ( New York, 2015)
The emperor's old clothes : constitutional history and the symbolic language of the Holy Roman Empire Des Kaisers alte Kleider

Stollberg-Rilinger, Barbara ( Würzburg, 2015)
Rituale der Amtseinsetzung : Inaugurationen in verschiedenen Epochen, Kulturen, politischen Systemen und Religionen Religion und Politik ; Band 11

Stollberg-Rilinger, Barbara ( 2014)
Entscheidung durch das Los : vom praktischen Umgang mit Unverfügbarkeit in der Frühen Neuzeit

Stollberg-Rilinger, Barbara ( Wiesbaden, 2014)
Die Verfassung des Politischen : Festschrift für Hans Vorländer

Stollberg-Rilinger, Barbara ( München, 2013)
Des Kaisers alte Kleider : Verfassungsgeschichte und Symbolsprache des Alten Reiches


Lectures on Film 25.11.2018

Barbara Stollberg-Rilinger
Wählen, Küren, Losen. Zur politischen Kultur des vormodernen Europa

watch video


Berliner Empfang24.09.2018

Berliner Empfang

mehr


Beiratsvorabend25.11.2018

Wählen, Küren, Losen. Zur politischen Kultur des vormodernen Europa

mehr


Vortrag25.05.2019

Aufrichtigkeit, Lüge und Verstellung. Was man vom konfessionellen Zeitalter lernen kann

mehr


Berliner Empfang09.09.2019

Berliner Empfang

mehr